Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.
20.11.2017

Rocken mit Rollator

Dieter Falk dirigiert das Luther-Oratorium
Der Professor am Institut für Musik und Medien sprüht vor Energie. Nach seinem Pop-Oratorium „Luther“ mit mehr als 26. 000 Sängern bundesweit kümmert sich Dieter Falk um rockende Senioren. Gemeinsam mit der Pädagogin Beatrix Wirbelauer hat er in Düsseldorf einen „Rockchor 60plus“ aus der Taufe gehoben.

Jeder, der bei den Kassikern der 60er- und 70er-Jahre das Radio laut aufdreht, darf sich von diesem Chor angesprochen fühlen. Das Repertoire umfasst Songs wie Hey Jude (The Beatles), We don`t need no education (Pink Floyd), Satisfaction (The Rolling Stones), Forever young (Alphaville), Fix you (Coldplay) oder Tage wie diese (Die Toten Hosen). Auf keinen Fall darf Forever young von Alphaville fehlen. Das sei für Menschen ab 60 ein besonders wichtiges Stück, sagt der Musiker und Musikproduzent mit einem Augenzwinkern. Die rockigen Chorarrangements schreibt der Professor selbst. Dabei achtet er darauf, dass alle mitsingen können - auch ohne Notenkenntnisse und Chorerfahrung.

Das Interesse am neuen Chor ist groß. 200 Senioren haben sich bereits bei der Music Academy, einer privaten Musikschule in Düsseldorf, angemeldet. Nach der Auftaktprobe mit Dieter Falk wird David Blum den Taktstock übernehmen. Der Chorleiter soll die Best Ager aus der Landeshauptstadt für geplantes Konzert  im Herbst 2018 vorbereiten. Bei den wöchentlichen Proben geht es Blum nicht nur um den richtigen Ton. Die Sänger müssen sich auch dynamisch auf der Bühne präsentieren können. Zum rockigen Auftritt gehört eine gute Choreografie. 

Immer mehr Senioren entdecken die Freude am Singen. „Rund ein Drittel der Chorsänger aus dem Luther-Oratorium war über 60 Jahre alt“, beobachtet Falk. Einige seien sogar mit dem Rollator auf die Bühne gekommen. Für ihn gibt es keinen Unterschiede zwischen älteren und jungen Stimmen. Die Lehrmethode sei die gleiche. „Die Senioren sind total begeisterungsfähig“, staunt der 57-Jährige.

Nach dem Start in Düsseldorf will Falk den Rockchor 60plus auch in anderen Städten etablieren. „Wenn das Interesse auch dort gross ist, werden wir bundesweit ein gemeinsames Abschluss-Konzert geben“, sagt der Musikproduzent.   



zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de