Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.
10.01.2018

Poulenc zwischen Walzen und Dampfmaschinen

Zinkfabrik Altenberg, Foto: LVR
Ein reizvoller Ort für Musik: Zwischen Walzen und Dampfmaschinen spielten Sophia Aretz (Flöte), Berta Bermejo Moya (Oboe), Jeremy Chua (Klarintte), Enrico Toffano (Fagott), Ermir Qirici (Horn) und die Korrepetitorin Shushan Hunanyan das Sextet 1932-1939 von Francis Poulenc. Die Musiker trafen sich in der Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen, um - auf Initiative von Shushan Hunanyan - ein Video aufzunehmen. 

Ein Team des Instituts für Musik und Medien, das aus Lukas Prinz, Sebastian Fecke, Paul Schön, Yannick Benavides und Therese Leonhardt bestand, realisierte die Produktion. Das Video wurde im Sommer gedreht. Den Ton zeichneten die Studierenden im Partika-Saal auf: Sextet 1932-1939  



zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de