Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Falk Grieffenhagen
Dozent für Visual Music Systems

falk.grieffenhagen(at)musikundmedien.net
www.grieffenhagen.de

 

Falk Grieffenhagen, Jahrgang 1969, schloss sein Studium zum Ton- und Bildingenieur an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf sowie an der Fachhochschule Düsseldorf (heute: Hochschule Düsseldorf) im Jahr 2000 ab. Im Anschluss studierte er bis 2003 Jazz Saxofon mit Nebenfächern Klarinette, Querflöte und Klavier an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. 
Seit 1996 arbeitet er freiberuflich als Musiker, Komponist, Ton- und Bildingenieur sowie als Programmierer im Bereich Human Interfaces Design und Visual Arts.

Im Bereich Klangsteuerung realisierte er unter anderem Projekte für das Schauspielhaus Köln (Ich, Moby Dick), für Stefan Schulze (Blues Lee), für das Beethovenhaus Bonn (Fidelio im 21.Jh) sowie für die Uraufführung des Werkes Alnilam/Alnitak/Mintaka für Wellenfeldsynthese und Orchester von Valerio Sanniscandro. Im Auftrag vom ZDF, idtV und für Messen in Berlin, Düsseldorf und Kopenhagen programmierte er diverse interaktive Spieleprojekte.

Als Saxofonist tritt er mit eigener Modern Jazz Formation und Eigenkompositionen regelmäßig auf, als Klarinettist und Live-Elektroniker mit verschiedenen Formationen im Bereich Neue Musik und Avantgarde. Als Komponist realisierte er diverse Film- und Werbemusiken, u.a. für 3Sat.
Im Bereich Visual Arts arbeitet Falk Grieffenhagen seit 2007 für KRAFTWERK und programmiert die Visuals der aktuellen Stereo-3D Show. Seit 2013 tritt er als festes Formationsmitglied weltweit auf. 

Von 2000 bis 2006 unterrichtete er an der Fachhochschule Düsseldorf die Programmiersprache Max/MSP/Jitter für den Studiengang Ton- und Bildtechnik, zwischen 2010 und 2014 an der Hochschule für Musik in Detmold das Fach Musikinformatik für Tonmeister- und Kompositionsstudierende. Weitere Workshops und Vorträge gab er an der Hochschule Düsseldorf im Fachbereich Design, an der Fachhochschule Dortmund, der Folkwang Universität der Künste, der Kunsthochschule für Medien in Köln sowie an der Universidade Federal do Maranhão SãoLuis in Brasilien.
Seit 2016 lehrt Falk Grieffenhagen Visual Music Systems im Studienschwerpunkt Visual Music am Institut Fuer Musik Und Medien der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf.

 

 

 

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de