Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Reiner Witzel
Dozent für Jazz-Saxophon

reiner.witzel(at)musikundmedien.net
www.reiner-witzel.de

 

Reiner Witzel, Jahrgang 1967, studierte Jazzsaxophon an der Musikhochschule Köln und an der Manhattan School of Music in New York – unter anderem bei Bob Mintzer, David Liebman, John Purcell, Bill Evans und Dick Oats. Er war Stipendiat des Kultusministeriums NRW und erhielt zahlreiche Preise, u.a. den Förderpreis der Stadt Düsseldorf. 

Mit seinen eigenen Gruppen, der Reiner Witzel Group, Witzel's Venue und Drei im Roten Kreis veröffentlichte er zahlreiche CD's, auf denen u.a. als Gäste David Sanborn, Lew Soloff und Vernon Reid gefeatured wurden.
Als zahlreichen Produktionen als Sideman wirkte er u.a. auf CD's von Sasha, Fury in the Slaughterhouse und Defunkt mit.

Reiner Witzel spielte mit Marla Glen, dem Gil Evans Orchestra, Fela Kuti, Vinx, Udo Lindenberg, der HR-Bigband, der Helmut Zerlett Band (Harald Schmidt Show), Tom Gäbel, dem Cologne Saxophone Quintet, Turlitawa, Alex Sipiagin, Patrice, Bantu und vielen anderen.
Konzerte und Tourneen führten ihn rund um die Welt – nach Nord- und Südamerika, Afrika und Asien. 

Als Komponist für TV und Theater arbeitete er unter anderem für den WDR, Eins-Festival, das Theatre Impossible und das Musiktheater Köln.

Seit 2002 ist Reiner Witzel an der Frankfurter Musikhochschule als Dozent tätig und seit 2010 unterrichtet er auch Jazz-Saxophon am Institut Fuer Musik Und Medien der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. 

Neben seiner Tätigkeit als Musiker arbeitet Reiner Witzel als Künstler- und Musikerfotograf.

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de