Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Nadelarbeit III

Der Visual Music Film Nadelarbeit III von IMM-Studentin Magdalena Treutwein entstand als Abschlussarbeit im Studienschwerpunkt Visual Music bei Prof. Dr. Heike Sperling und Marcus Schmickler.

Das Bild wurde erzeugt, indem mit einer großen Nadel auf die Oberfläche von alten Super8-Filmen gekratzt wurde. Für die Soundebene wurde der zerkratzte Film Bild für Bild nachvertont, wobei die Geräusche mit derselben Nadel gemacht wurden. Der Film wird über einen Projektor abgespielt, während der Ton digital zu hören ist. Diese zusätzliche Tonebene des ratternden Projektors ist Teil des ausiovisuellen Konzepts.


zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de