Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Paketzentrum 47

Die Mehrkanal-Klangskulptur mit Projektionsmapping Paketzentrum 47ist von den Nachforschungen über Herkunft, Herstellung und materieller Zusammensetztung eines Laptops inspiriert. In diesem Prozess wurden die Ausgangselemente der Arbeit gefunden: Verpackungsmaterialien von Unterhaltungselektronikartikeln, Bilder von den Rohstoffen, die für die Herstellung eines Laptops gebraucht werden sowie die Aufnahme eines Mini-Recorders, der im laufenden Betrieb verschickt wurde. 

Die Arbeit wurde vom Lukas Truniger, Student des Bachelorstudienganges Musik und Medien, konzipiert, gestaltet, komponiert und programmiert. Die Entwicklung der Skulpturen entstand zusammen mit Katharina Hauke, Studentin des Diplomstudiengangs Kommunikationsdesign an der FH Düsseldorf. Für die technische Umsetzung des Projektionsmappings und des Mehrkanal-Klangs wurde ein spezielles System in den Programmierumgebungen SuperCollider und Max/MSP entwickelt. Der Doku-Clip der Installation wurde von Julian Martinz und Björn Mauder, beide Studierende am Institut Fuer Musik Und Medien, realisiert. 

Die Arbeit entstand im Rahmen der Studienschwerpunkte Visual Music bei Prof. Dr. Heike Sperling und Andreas Kolinski sowie Musikinformatik bei Prof. Julian Rohrhuber und Hannes Hölzl.


zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de