Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Gotthard Popp

Professor
Violoncello

Nachdem Gotthard Popp sein Studium in Weimar "Mit Auszeichnung" abgeschlossen hatte, vervollkommnete er sein Cellospiel am Tschaikowski-Konservatorium in Moskau bei Prof. Natalja Schachowskaja.

Sofort nach dem Studium begann eine rege Konzerttätigkeit als Solist und als Mitglied des Brahms-Trios. Konzertreisen, Rundfunkaufnahmen und Tonträgerproduktionen führten ihn in die Musikmetropolen von mehr als zwanzig Ländern der Erde. Weitere Stationen seiner beruflichen Laufbahn sind die Position eines ersten Solocellisten am Sinfonieorchester des MDR Leipzig und des Vorspielers der Celli an der Staatsoper in Hannover sowie die langjährige Mitwirkung im Bayreuther Festspielorchester.

Gotthard Popp unterrichtete bis 1983 eine Celloklasse an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar, 1986 wurde er zum Professor für Violoncello an der Abteilung Dortmund der HfM Detmold berufen, 2004 wechselte er in gleicher Position an die Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf.

Zu seiner Celloklasse gehören neben Studierenden in der künstlerischen und in der pädagogischen Ausbildung immer einige besonders begabte Jungstudierende, die sich auch bei internationalen Wettbewerben in den letzten Jahren Erfolge erspielten (2 x 1.Preis Concertino Praga, 1. Preis Heran-Cello-Wettbewerb, Tschechien, mehrere Preise beim Internationalen Cellowettbewerb Liezen, Österreich).

Gotthard Popp wirkt auch als Dirigent bei Kammer- und Sinfonieorchestern.  Er wurde mit dem Kunstpreis der Stadt Weimar ausgezeichnet. Im Herbst 2003 wählten ihn die Rektoren der Musikhochschulen Detmold, Düsseldorf, Essen und Köln zum Künstlerischen Leiter des Orchesterzentrums NRW.

Ruhrblick 20
58239 Schwerte

Fon: 02304/72416, 0157/85069995

E-Mail:
Gotthard Popp
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de