Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Georg Friedrich Schenck

Kammermusik, Klavier

Georg Friedrich Schenck, 1953 in Aachen geboren, erhielt seine pianistische Ausbildung durch Rudolf Dohm, Prof. Bernhard Ebert und André Watts.

In den 1980er Jahren führten ihn Konzerttourneen durch Mittel- und Südamerika, die USA (u.a. als Klavierduo-Partner von André Watts) und Japan, wo er in den bedeutendsten Konzerthäusern auftrat.

1987/1988 führte er sämtliche Klaviersonaten von Beethoven auf

Seine Aufnahmen mit Klavierwerken von Paul Hindemith (Koch-Schwann CD 310 007 H1), den Klaviertranskriptionen von Johannes Brahms (Koch- Schwann 3-1172-2), mit Klavierstücken von Beethoven (Brilliant Classics 93525/59) und mit Sonaten von Beethoven (Nr. 3 und Nr. 29: Piano Classics, ASIN:B006LA68BS /// Nr.5, 15, 21 und 25: Warner Classics Japan, WPCS 21225) wurden international in Fachzeitschriften ausgezeichnet.

Seit 1986 ist er Professor für Klavier und Kammermusik an der Robert Schumann Hochschule.

Er entwickelte die Methode Kreative Interpretationstechnik.

Seine Studenten sind Preisträger großer internationaler  Wettbewerbe wie Chopin Competition Warszawa, Concours Reine Elisabeth Bruxelles, Van Cliburn Competition Forth Worth, Sviatoslav Richter Competition Moskau, Concorso Alessandro Casagrande Terni, Maria Canals Competition Barcelona, Internationaler Musikwettbewerb Köln, Valsesia Musica International Competition und anderen.

Niederrhein-Nachrichten: Methode Schenck

Youtube-Videos von Georg Friedrich Schenck:

Godowski
Zabel
Brahms
Bach / Brahms
Brahms Transkriptionen
Beethoven

Bungweg 9
NL-6374 RB Landgraaf

Fon: 0031-45-5325548 Mobil: 0171-3247734
Fax: 0031-45-5322317

E-Mail:
Georg Friedrich Schenck
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de