Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Guido Schlimbach

Liturgik katholisch

Guido Schlimbach wurde 1966 in Köln geboren. Er studierte katholische Theologie an den Universitäten in Bonn und Wien und Sozialarbeit an der Katholischen Fachhochschule in Köln. Seit 1998 ist er hauptamtlich bei der Aidshilfe NRW e.V. beschäftigt, für die er als Pressesprecher arbeitet. Seit 2000 arbeitet er freiberuflich als Theologe und Kunstvermittler und ist im Dialog zwischen Glaube und Kunst ein gefragter Gesprächspartner.

Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als künstlerischer Leiter der Kunst-Station Sankt Peter Köln ist er als Kurator von Kunstausstellungen, Referent für Theologie und Kunst sowie als Autor tätig. Insbesondere in der Kunst-Station Sankt Peter und im Kunstmuseum Kolumba in Köln bietet er regelmäßig Gespräche zu Fragen der Kunst an. 2004 bis 2008 verfasste er eine theologische Dissertation zum Verhältnis von Kirche und Kunst und promovierte 2009 zum Dr. theol. Seither arbeitet er eng mit dem Institut für Liturgiewissenschaft an der Universität Bonn und Prof. Dr. Albert Gerhards zusammen.

Er ist regelmäßig Gast der katholischen Akademien in München, Mülheim an der Ruhr und anderen deutschen Städten. 2011 erfolgte der Lehrauftrag des Institutes für Kirchenmusik an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf für katholische Liturgik.  

Literatur:Guido Schlimbach/Stephan Wahle (Hg.), Zeit - Kunst - Liturgie. Der Gottesdienst als privilegierter Ort der Ästhetik, Aachen 2011.Guido Schlimbach, Für einen lange währenden Augenblick. Die Kunst-Station Sankt Peter Köln im Spannungsfeld von Religion und Kunst, Regensburg 2009. 

Lütticher Straße 6
50674 Köln

E-Mail:
Guido Schlimbach
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de