Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Anforderungen Master Kirchenmusik

In der Studienrichtung Kirchenmusik (evangelisch und katholisch) gelten folgende Anforderungen:

Für die Wahl des Schwerpunkts instrumental:

1. Schwerpunktinhalt Orgel-Literatur:
a) Vortrag von fünf Werken aus verschiedenen Stilepochen:
- ein vor Bach entstandenes Werk
- zwei Werke von J. S. Bach (z.B. ein Praeludium und Fuge sowie ein schneller Satz einer Triosonate oder Vergleichbares)
- ein Werk der Romantik und ein Werk des 20. oder 21. Jahrhunderts
b) vom-Blatt-Spiel

2. Schwerpunktinhalt Liturgisches Orgelspiel/Improvisation:
a) vorbereitet:
- Vortrag eines größeren Choralvorspiels mit anschließender Gemeindebegleitung (3 Strophen in differenzierter Ausgestaltung) zu einem selbst gewählten Kirchenlied
- Vortrag einer Partita oder Liedvariationen über ein selbst gewähltes Kirchenlied oder Vortrag einer größeren nicht cantus-firmus-gebundenen Improvisation über ein selbst gewähltes Thema

b) unvorbereitet: 
- Vorspiele und Liedbegleitung
- wahlweise Vortrag einer größeren Introduktion und einer Liedbegleitung zu einem Neuen Geistlichen Lied oder Vortrag einer Paraphrase über einen gregorianisches Thema

3. weitere Prüfungsinhalte:
- eine 30-minütige Probe mit dem Kammerchor des Institutes für Kirchenmusik (Inhalt: ein Chorwerk aus dem Bereich der a cappella-Literatur)
-  Vortrag einer Liedkomposition oder einer Arie aus einer größeren geistlichen Vokalkomposition.

Für die Wahl des Schwerpunkts vokal / Ensemble:

1. Schwerpunktinhalte
a) vorbereitet: 
- eine 30-minütige Probe mit dem Kammerchor des Institutes für Kirchenmusik (Inhalt: ein Chorwerk aus dem Bereich der a cappella-Literatur)
- Dirigieren des 1. Abschnitts des Gloria aus der Missa cum iubilo von M. Duruflé
- Darstellung einer Passage eigener Wahl aus einem oratorischen Werk aus der Partitur auf dem Klavier
- Vortrag einer Liedkomposition oder einer Arie aus einer größeren geistlichen Vokalkomposition

b) unvorbereitet:
- vom-Blatt-Spiel einer Chorpartitur in modernen Schlüsseln
- vom-Blatt-Singen

2. weitere Prüfungsinhalte:
a) Orgel-Literaturspiel: Vortrag von drei Werken aus verschiedenen Stilepochen: darunter ein Praeludium und Fuge von J. S. Bach oder Vergleichbares
b) Liturgisches Orgelspiel/Improvisation: vorbereitet: Vortrag eines größeren Choralvorspiels mit anschließender Gemeindebegleitung (3 Strophen in differenzierter Ausgestaltung) zu einem selbst gewählten Kirchenlied, unvorbereitet: Vorspiele und Liedbegleitung in verschiedener Stilistik oder Form

Für die Wahl des Schwerpunkts Kirchenmusikvermittlung:
 
1. Schwerpunkt-Inhalt Orgel-Literaturspiel:
- Vortrag von drei Werken aus verschiedenen Stilepochen: ein Werk von J. S. Bach (Praeludium und Fuge, Satz einer Triosonate oder Vergleichbares) ein Werk der Romantik, ein Werk des 20. oder 21. Jahrhunderts.
- vom-Blatt-Spiel

2. Schwerpunkt-Inhalt Liturgisches Orgelspiel/Improvisation:
a) vorbereitet: Vortrag eines größeren Choralvorspiels mit anschließender Gemeindebegleitung (3 Strophen in differenzierter Ausgestaltung) zu einem selbst gewählten Kirchenlied.
b) unvorbereitet:
- Vorspiele und Liedbegleitung
- wahlweise Vortrag einer größeren Introduktion und einer Liedbegleitung zu einem Neuen Geistlichen Lied oder Vortrag einer Paraphrase über einen gregorianisches Thema

3. Schwerpunktinhalt Kirchenmusikvermittlung:
Vorstellung eines selbständig entworfenen Konzeptes zu einem kirchenmusikalisch-motivierten Gemeindeprojekt. Die Thematik kann aus allen kirchenmusikalischen Inhaltsbereichen frei gewählt werden. 

4. weitere Prüfungsinhalte:
- eine 30-minütige Probe mit dem Kammerchor des Institutes für Kirchenmusik (Inhalt: ein Chorwerk aus dem Bereich der a cappella-Literatur)
- Vortrag einer Liedkomposition oder einer Arie aus einer größeren geistlichen Vokalkomposition

Ansprechpartner:
Prof. Jürgen Kursawa             

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de