Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Orchesterinstrumente (Bachelor/Master)

Orchesterinstrumente ist eine Studienrichtung im Studiengang Musik und bereitet auf eine Laufbahn als professioneller Orchestermusiker oder Kammermusiker vor. Die Studienrichtung umfasst die Fächer (Instrumente) Fagott, Horn, Klarinette, Oboe, Querflöte, Saxophon, Trompete, Posaune, Tuba, Viola, Violine, Violoncello, Kontrabass, Harfe und Schlagzeug.

Das Studium im Bachelor Orchesterinstrumente dauert in der Regel acht Semester. Im Zentrum stehen der wöchentliche Instrumental-Unterricht und das Orchester. Hinzu kommen Kammermusik-Unterricht, Orchesterstudien, Musikwissenschaft und Musiktheorie. Ab dem dritten Studienjahr besteht auch die Option, einen Schwerpunkt im Bereich Instrumentalpädagogik zu setzen. Außerdem bietet ein breites Wahlangebot die Chance, vorhandene Fähigkeiten zu vertiefen und über den Tellerrand des eigenen Faches zu schauen.

Dem erfolgreichen Bachelor-Abschluss kann sich ein viersemesteriges Studium im Master Orchesterinstrumente anschließen. Der Schwerpunkt liegt auch hier auf dem Unterricht im künstlerischen Hauptfach. Daneben stehen drei Profilschwerpunkte zur Auswahl: Orchester, Kammermusik und Vermittlung. Wie im Bachelor eröffnet auch im Master ein breites Wahlangebot die Möglichkeit, die eigenen künstlerischen Fähigkeiten weiter auszubauen und zu vertiefen.

Detaillierte Informationen zum Verlauf und zu den Inhalten des Studiums finden sich in den Modulplänen für Bachelor Orchesterinstrumente und Master Orchesterinstrumente.


Sinfonieorchester und Wettbewerbe

Wer in Düsseldorf Orchesterinstrumente studiert, profitiert von zahlreichen Auftrittsmöglichkeiten innerhalb und auch außerhalb der Hochschule. So spielen die Musikerinnen und Musiker zum Beispiel regelmäßig in Konzertreihen im Haus der Universität oder im Schumann Saal.

Das Sinfonieorchester der Hochschule tritt einmal im Jahr in der Düsseldorfer Tonhalle auf und wirkt bei den Produktionen der Opernklasse mit, die jährlich in Kooperation mit der Deutschen Oper am Rhein in der der Hochschule stattfinden. Schließlich bieten in jedem Semester die Tage der Kammermusik sowie die Lange Nacht der Neuen Musik Hochschul-Ensembles eine Bühne, um ihr Können zu präsentieren. 

Die Studierenden können am hochschulinternen Sieghardt-Rometsch-Wettbewerb teilnehmen, der jedes Jahr in den Kategorien Solo und Kammermusik stattfindet. Außerdem ist die Robert Schumann Hochschule Austragungsort des jährlich durchgeführten Internationale Aeolus-Wettbewerbs, der sich an Holz- und Blechbläser richtet.


Lehrende

Fagott: Prof. Gustavo Nunez
Klarinette: Prof. Andreas Langenbuch
Oboe: Prof. Kai Frömbgen
Querflöte: Prof. Michael FaustProf. André SebaldProf. Evelin Degen
Posaune: Matthias Gromer 
Trompete: Prof. Peter Mönkediek
Saxophon: Martin Hilner
Horn: Prof. Joachim Poeltl
Tuba: Prof. Hans Nickel
Viola: Prof. Barbara Buntrock
Violine: Prof. Andrej Bielow, Prof. Andreas Krecher, Prof. Yamei Yu
Violoncello: Prof. Gregor Horsch, Prof. Pieter Wispelwey
Kontrabass: Prof. Rick Stotijn
Harfe: Fabiana Trani
Schlagzeug: Prof. Bert Flas


Eignungsprüfung

Wer Orchesterinstrumente studieren möchte, muss eine Eignungsprüfung ablegen.

Sie besteht für Bachelor und Master jeweils aus einer künstlerisch-musikalischen Prüfung. Die jeweiligen Anforderungen für die verschiedenen Instrumente finden sich hier:

Fagott: B. Mus. / M. Mus.
Horn: B. Mus. / M. Mus.
Klarinette: B. Mus. / M. Mus.
Oboe: B. Mus. / M. Mus.
Posaune: B. Mus. / M. Mus.
Querflöte: B. Mus. / M. Mus.
Saxophon: B. Mus. / M. Mus.
Trompete: B. Mus. / M. Mus.
Tuba: B. Mus. /M. Mus.
Viola: B. Mus. / M. Mus.
Violine: B. Mus. / M. Mus.
Violoncello: B. Mus. / M. Mus.
Kontrabass: B. Mus. / M. Mus.
Harfe: B. Mus. / M. Mus.
Schlagzeug: B. Mus. / M. Mus.

Zur Eignungsprüfung für den Bachelor gehören außerdem Klausuren in Musiktheorie und Gehörbildung auf dem Niveau Level 1. Beispielklausuren finden sich im Bereich Musiktheorie


Deutschkenntnisse

Ausländische Bewerberinnen und Bewerber müssen über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen. Nachgewiesen werden muss das Zertifikat B2 (nach Goethe-Institut) oder ein vergleichbarer Abschluss. Dies gilt auch für die Einschreibung in ein höheres Semester.


Studienbeginn und Bewerbungsfristen

Der Studienbeginn im Bachelor Orchesterinstrumente ist nur im Wintersemester möglich. Bewerbungsschluss ist der 15. März. Im Master Orchesterinstrumente ist ein Studienbeginn im Wintersemester und im Sommersemester möglich. Bewerbungsschluss ist der 15. März (für Studienbeginn im Wintersemester) und der 1. November (für Studienbeginn im Sommersemester).
Es gilt jeweils der Eingangsstempel der Hochschule.


Bewerben

Die Bewerbungsunterlagen und das ausgefüllte Anmeldeformular werden an folgende Adresse geschickt:

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf
Studierendensekretariat
Fischerstraße 110
40476 Düsseldorf

Welche Unterlagen im Einzelnen einzureichen sind, steht auf dem Anmeldeformular.


Weitere Informationen

Fragen zum Studium beantworten die Fachtutoren und das Studierendensekretariat

 

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de