Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Schumann junior

Wer kann sich bewerben?

Schüler und Schülerinnen, die bereits ein Instrument spielen, eine außergewöhnliche musikalische Begabung haben und eine allgemeinbildende Schule besuchen, können sich bei Schumann junior bewerben.

Bis wann muss die Bewerbung vorliegen?

Für Schumann junior gibt es Eignungsprüfungen zum Wintersemester (Bewerbungsschluss ist der 15. März, Eingangsstempel der Hochschule) und zum Sommersemester (Bewerbungsschluss: 1. November, Eingangsstempel der Hochschule).

Woraus besteht die Bewerbung?

Neben dem ausgefüllten Bewerbungsformular muss der Bewerber oder die Bewerberin einen tabellarischen Lebenslauf und eine tabellarische Aufstellung über die bisherige musikalische Früherziehung vorlegen. Hinzu kommen eine aktuelle Schulbescheinigung, aus der die voraussichtliche Dauer des Schulbesuches hervorgeht, und eine beglaubigte Kopie des letzten Jahrgangsstufenzeugnisses. Ein Umschlag (Din A 5) mit Rückporto, zwei Passfotos und das Programm für die Eignungsprüfung müssen ebenfalls dabei sein. Bewerber, deren Muttersprache nicht deutsch ist, müssen deutsche Sprachkenntnisse nachweisen.

Wer wird zugelassen?

Wer im Ausbildungszentrum Schumann junior studieren möchte, muss eine Eignungsprüfung ablegen. Sie findet jeweils im Sommer für das nachfolgende Wintersemester statt und im Winter für das nachfolgende Sommersemester.

Was passiert in der Eignungsprüfung?

Die Prüfung dauert etwa 30 Minuten. Sie besteht aus einem Vortrag im künstlerischen Hauptfach (zum Beispiel Klavier, Geige, Gitarre, Gesang, Trompete, Oboe, Klarinette, Horn, Cello oder Harfe) und einem Bewerbungsgespräch. Der Bewerber oder die Bewerberin legt der Prüfungskommission eine Liste mit Werken vor, die er oder sie zuhause vorbereitetet hat. Sie soll anspruchsvolle Literatur enthalten und eine virtuose Etüde und einen langsamen Satz umfassen. Die Kommission wählt aus der Liste die Werke aus, die der Bewerber vortragen soll. Sie bewertet vor allem die künstlerische Gestaltung und das technische Können. Wer die Eignungsprüfung nicht bestanden hat, kann sie noch ein zweites Mal wiederholen.

Wie umfangreich ist der Unterricht?

Der Schüler oder die Schülerin erhält Einzelunterricht in seinem Hauptfach. Er findet nach der Schule statt und umfasst 90 Minuten in der Woche (2 Semester-Wochenstunden). Hinzu kommen Kurse in den Fächern Gehörbildung, Rhythmik und Musiklehre, Ensemblespiel und Improvisation. Außerdem nehmen die Schüler und Schülerinnen regelmäßig an den Konzerten der Hochschule teil.

Wann endet das Studium?

Das Studium im Ausbildungszentrum endet mit dem Schulabschluss, zum Beispiel dem Abitur. Der Schüler oder die Schülerin legt eine Abschlussprüfung ab und erhält ein Zertifikat der Hochschule. Danach schließt sich in der Regel ein ordentliches Studium an der Hochschule an.    

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de