Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Kobolde und Nixen

Samstag,
6. Januar 2018
18 Uhr
Tersteegenkirche, Tersteegenplatz 1, 40474 Düsseldorf
Dongni Cui
Gaspard de la nuit gilt als das virtuoseste Klavierwerk von Maurice Ravel. Die gleichnamige Gedichtsammlung von Aloysius Bertrand hatte ihn dazu inspiriert. Die Pianistin Dongni Cui erweckt die grotesken Fantasiewesen der Gedichte, u.a. Kobolde und Wassernixen, zum Leben. Außerdem steht die Schwarze Messe von Alexander Skrjabin auf dem Programm.

Die 32-Jährige Dongni Cui gewann zuletzt in Vancouver den Publikumspreis des North West International Piano Ensemble Competition. Derzeit absolviert die hochbegabte Chinesin ihr Konzertexamen bei Prof. Thomas Leander.     



zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de