Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.
10. 07. 2020

Monotonie ist schön

Am 19. Juli ist der Masterstudiengang Klang und Realität mit einem ganztägigen Konzert zu Besuch in der K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfahlen.

Monotonie ist schön heisst das ganztägige Konzert für 10 Stimmen am 19. Juli im Rahmen der Ausstellung Charlotte Posenenske: Work in Progress.
Inspiriert von Posenenskes modularen Arbeiten präsentieren die Studierenden des Masterstudiengangs Klang und Realität über den ganzen Tag hinweg im K20 eine Konzertsituation.

Komponiert und aufgeführt von Tim Abramczyk, Daniel Munoz Barragan, Juliane Blum, Nathalie Brum, Distel Kenye, Natascha-Irina Meißner, Dietmar Saxler, Dennis Scheiba, Anna Schütten und Leonie Patrizia Strecker. Entstanden unter der Leitung von Phillip Schulze im Akustische Kunst-Seminar am Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule.

Konzertbesuch mit Ausstellungsticket kostenfrei.
Ohne Anmeldung.
Begrenzte Teilnehmerzahl.
Das Konzert wird live gestreamt über den Youtube-Kanal der Kunstsammlung.

K20
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Grabbeplatz 5
40213 Düsseldorf



zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de