Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Verhaltensregeln für Hochschulangehörige


An der Robert Schumann Hochschule herrscht Maskenpflicht. Bitte tragen Sie in allen Allgemeinbereichen (z.B. Foyerbereiche, Flure, Treppenhäuser etc.) bis zum Erreichen Ihres Zielortes eine Mund-Nasen-Bedeckung.


Der Mindestabstand beträgt 1,50 Meter in allen Richtungen. Für Gesang, Blasinstrumente, Schlagzeug  und szenische Darstellung gelten 2,00 Meter Mindestabstand in allen Richtungen. Sofern Publikum zugelassen ist, beträgt der Mindestabstand zwischen Darstellern und Publikum 4,00 Meter. 


Die Lüftungsregeln hängen außen an den Zugangstüren der Räume. Sie sind unterschiedlich. Die Räume werden in regelmäßigen Abständen professionell gereinigt.


Wir empfehlen keine Desinfektion von Musikinstrumenten. Es gilt eine disziplinierte Handhygiene (Händewaschen, nicht ins Gesicht fassen etc.). 

Bitte folgen Sie den Leit- und Orientierungssystemen und den Anweisungen des hauseigenen Personals und des Sicherheitsdienstes!

Bitte verändern Sie an der Aufstellung der Instrumente und des Mobiliars in den Räumen nichts! Alle Details sind mit dem betriebsärztlichen Dienst abgestimmt und dürfen nicht geändert werden. 


Wer als Studierender, Lehrender, Mitarbeiterin oder Mitarbeiter typische Symptome (Fieber/Atemwegsprobleme) einer COVID-19-Infektion an sich feststellt, bleibt zunächst vorsorglich zu Hause. Melden Sie sich beim zuständigen Gesundheitsamt oder kontaktieren Sie telefonisch einen Arzt oder eine Ärztin. 



Für Studierende:
Wenn Sie das Gesundheitsamt einer Risikogruppe (Begründeter Verdachtsfall bzw. Fall unter differenzialdiagnostischer Abklärung) zuordnet, melden Sie dies unverzüglich unter Angabe Ihrer Matrikelnummer und einer aktuellen Telefonnummer per E-Mail im Studierendensekretariat. Die Hochschulleitung sichert zu, dass Ihnen keine Nachteile für das Studium entstehen. 



Für Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Wer erkrankt ist, sollte für die Zeit der Verdachtsabklärung vorsorglich arbeitsunfähig zu Hause bleiben. Bis zu drei Tagen ist dies ohne Vorlage einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung möglich. Bitte melden Sie sich wie üblich unverzüglich im Personaldezernat per E-Mail (krankmeldung@rsh-duesseldorf.de) oder telefonisch unter 0211/4918-160 arbeitsunfähig, damit gegebenenfalls weitere angemessene Maßnahmen ergriffen werden können.


Wer an einer COVID-19-Infektion erkrankt ist, darf die Gebäude der Hochschule sowie den Campus  nicht betreten. Bis zum Ende der vom Gesundheitsamt verordneten Quarantäne gilt ein Hausverbot. 


Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wenden sich in diesem Fall unverzüglich an das Personaldezernat per E-Mail (krankmeldung(at)rsh-duesseldorf.de) oder telefonisch unter 0211/4918-160. Die dortigen Kolleginnen nehmen zeitnah mit Ihnen Kontakt auf und stimmen das weitere Vorgehen mit Ihnen ab.  

Wenn Sie als Studierender, Lehrender, Mitarbeiterin oder Mitarbeiter Kontakt zu einer infizierten Person hatten, melden Sie sich bitte beim zuständigen Gesundheitsamt oder kontaktieren Sie telefonisch einen Arzt oder eine Ärztin.


Vermeiden Sie bis zur endgültigen Abklärung – wenn möglich – einen Aufenthalt in der Hochschule, indem Sie im Homeoffice arbeiten, Online-Lehrangebote wahrnehmen u.ä. Wenden Sie sich zudem unverzüglich das Personaldezernat per E-Mail (krankmeldung@rsh-duesseldorf.de) oder telefonisch unter 0211/4351-160, um Kontaktpersonen innerhalb der Hochschule zu benennen. 

Bis zum Ende der vom Gesundheitsamt verordneten Quarantäne gilt ein Hausverbot und Sie dürfen Hochschulcampus und -gebäude nicht betreten. Wenn Sie an der Hochschule lehren oder beschäftigt sind, informieren Sie unverzüglich das Personaldezernat per E-Mail (krankmeldung@rsh-duesseldorf.de) oder telefonisch unter 0211/4351-160. Die dortigen Kolleginnen nehmen zeitnah mit Ihnen Kontakt auf und stimmen das weitere Vorgehen mit Ihnen ab.

Seit dem 1. Oktober gelten weltweit individuelle Reisehinweise. Eine Reisewarnung gilt automatisch für Corona-Risikogebiete. 
Das Robert Koch-Institut weist diese Risikogebiete aus. Wichtige Fragen, die für Reisende und Pendler im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie relevant sind, beantwortet die Bundesregierung aktuell auf dieser Seite: Informationen für Reisende und Pendler  

Weiterhin gelten die jeweils aktuell gültigen Vorgaben der Coronaeinreiseverordnung des Landes NRW wie z.B. Verpflichtung zur häuslichen Quarantäne, Meldepflicht bei der zuständigen Gesundheitsbehörde usw.

Die jeweils aktuellen Maßnahmen finden Sie auf dieser Corona-Seite des Landes NRW.

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de