Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

RSH gegen sexuelle Belästigung

Die Robert Schumann Hochschule Düsseldorf setzt sich explizit dafür ein, sexuelle Belästigung in jeglicher Form zu unterbinden. Betroffene werden ermutigt und darin unterstützt, gegen sexuelle Belästigung sowie die darin liegende Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte vorzugehen. Betroffene haben Anspruch auf direkte Hilfe bei sexueller Belästigung und auf Aufklärung über ihre Rechte. Schon bei einem Verdacht auf einen Verstoß gegen die sexuelle Selbstbestimmung und/oder eine Benachteiligung aufgrund von sexueller Belästigung erhalten sie Beratung und Unterstützung.

Alle Anliegen werden absolut vertraulich behandelt und unterliegen einer maximalen Anonymisierung.

Interne Vertrauenspersonen

Vertrauenspersonen innerhalb der Hochschule für alle Anliegen zu sexueller Belästigung und zu Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung sind Prof. Barbara Buntrock und Jürgen Reimann. Die Vertrauenspersonen sind besonders geschult, unterliegen der Schweigepflicht und stehen als Erstkontakt sowie für weitere Begleitung und Beratung zur Verfügung.

Eine Kontaktaufnahme ist über Email durch Anklicken des Namens möglich. Diese Email geht beiden internen Vertrauenspersonen zu.

Die individuellen Telefonnummern der beiden Vertrauenspersonen sind derzeit umzugsbedingt außer Funktion, werden aber zeitnah wieder geschaltet und hier veröffentlicht.

Externe Psychologische Krisenintervention

Zur Krisenintervention kann die kostenfreie externe Beratung durch Monika Holzbecher als fachlich versierter Psychotherapeutin in Anspruch genommen werden. Diese kann mit Hilfe der Vertrauenspersonen oder auch direkt kontaktiert werden.

Telefon:  0201/777363 (Praxisanschluss an Wochentagen)

Externe Rechtliche Beratung und Ombudsstelle

Zur externen rechtlichen Beratung und als Ombudsstelle steht Dr. Gudrun Doering-Striening als Rechtsanwältin zur Verfügung. Diese kann mit Hilfe der Vertrauenspersonen oder auch direkt kontaktiert werden. Im Falle einer direkten Kontaktierung bitte den Betreff Rechtliche Beratung – Ombudsstelle RSH angeben.

Dr. Gudrun Doering-Striening
Telefon:  0201 / 862 12 12 (Kanzleianschluss an Wochentagen)

 


Neben diesen Möglichkeiten der Unterstützung weisen wir ausdrücklich auch auf die Beratungsmöglichkeiten in fachlich versierten Beratungsstellen hin. In akuten Notsituationen sollte direkt die Polizei kontaktiert werden.


Richtlinie gegen sexuelle Belästigung

Der Senat der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf hat am 8. Mai 2019 eine Richtlinie zum Schutz gegen Verstöße gegen die sexuelle Selbstbestimmung und vor Benachteiligung aufgrund sexueller Belästigung verabschiedet, in der auch die zur Verfügung stehenden Beratungs- und Beschwerdewege dargestellt werden.


Neben diesen Möglichkeiten der Unterstützung weisen wir ausdrücklich auch auf die Beratungsmöglichkeiten in fachlich versierten Beratungsstellen hin.

 
Alle Menschen, die beim Film, Funk, Fernsehen, Theater oder in der Musikbranche arbeiten und sexuelle Belästigung erfahren, können sich vertraulich und anonym wenden an:

 



In akuten Notsituationen sollte direkt die Polizei kontaktiert werden!

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de