Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.
15.06.2020

Violin-Professur für Solenne Païdassi

Foto: Jean-Baptiste Millot

Die französische Violinistin Solenne Païdassi ist an die Robert Schumann Hochschule berufen worden. Die 35-jährige Professorin nimmt zum Wintersemester ihre Lehrtätigkeit auf.

Solenne Païdassi ist die Gewinnerin des Long-Thibaud Wettbewerbs 2010 und u.a Preisträgerin des Joseph-Joachim-Violinwettbewerbs, des Sion-Valais-Wettbewerbs und des Gyeongnam-Wettbewerbs. Höhepunkte ihrer bisherigen Karriere waren u.a. die Auftritte in der Tonhalle Zürich, der Carnegie Hall in New York und im Concertgebouw Amsterdam. Als Solistin war Païdassi bereits mit dem Orchestre de Radio-France, dem Sinfonia Varsovia Orchester, der NDR Radiophilharmonie und dem Orchestre Philharmonique de Montpellier zu hören. Darüber hinaus hat sie mit renommierten Dirigenten wie Shlomo Mintz, Jacek Kaspszyk und Jaime Martin zusammengearbeitet. Die Violinistin ist auf vielen Festivals zu Gast, wie beispielsweise dem La Folle Journée in Kanazawa in Japan, dem Festival International de Colmars, dem Heidelberger Frühling und dem Festival de Radio France in Montpellier.

Ihre künstlerische Ausbildung erhielt die in Nizza geborene Französin am Conservatoire de Musique in Genf, an der Royal Academy in London, dem Curtis Institute of Music in Philadelphia sowie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Sie studierte bei Jean-Pierre Wallez, Joseph Silverstein, Viktor Danchenko und Krzysztof Wegrzyn. Païdassi ist Mitglied des Ensembles „Il Gioco col Suono“.



zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de