Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.
12.01.2021

Anna Rabe schafft Sprung ins Opernstudio

Anna Rabe

Die Studentin Anna Rabe ist ab dieser Spielzeit Mitglied im Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein. 

Die Sopranistin absolviert ein Masterstudium im 4. Semester bei Prof. Konrad Jarnot. „Das Opernstudio gibt mir die Chance, Rollen in Opernproduktionen zu übernehmen und mich gleichzeitig durch Coachings und zahlreiche Meisterkurse weiterzubilden”, sagt die Studentin, die bereits in mehreren Opernproduktionen der Hochschule unter der Leitung von Prof. Thomas Gabrisch mitgewirkt hat. Rabe wird ihren Master im Sommersemester abschließen.  

Ziel des Opernstudios der Deutschen Oper am Rhein ist es, hochtalentierte junge Sängerinnen und Sänger aus der ganzen Welt auf dem Weg zur künstlerischen Karriere zu fördern und ihnen eine optimale Vorbereitung auf den Beruf zu ermöglichen. Dazu gehören regelmäßige Solorepetition, Repertoireaufbau, Ensembleproben, Rollenstudium, Vorsingtraining, Sprachcoaching, szenische Workshops und musikalische Meisterklassen. Mit der RSH-Absolventin Valerie Eickhoff (Mezzosopran) und Andrés Sulbarán (Tenor) wurden zur Spielzeit 2020/21 gleich zwei Mitglieder des letzten Opernstudios ins Ensemble übernommen. Zu den beiden bereits engagierten Studiosängern, Bariton Luvuyo Mbundu aus Südafrika und dem rumänischen Bass Andrei Nicoara, kamen in dieser Spielzeit vier neue Mitglieder hinzu: die deutsche Sopranistin Anna Rabe, die Mezzosopranistin Ekaterina Aleksandrova aus Russland, der niederländische Tenor Sander de Jong und der britische Bariton Jake Muffett

Zum Kernprinzip des Opernstudios an der Deutschen Oper am Rhein gehört die Integration in das Ensemble und den Proben- und Vorstellungsbetrieb, um den jungen Sängern möglichst viel Bühnenpraxis zu ermöglichen. 



zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de