Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.
26.05.2021

García Vico gewinnt Donatella Flick-Wettbewerb

Julio García Vico aus der Klasse Prof. Rüdiger Bohn hat den 16. Donatella Flick-Dirigentenwettbewerb gewonnen. Der 29-jährige Spanier dirigierte das London Symphony Orchestra (LSO) und nahm den Preis bei einem Konzert in der Londoner Old Street entgegen. Er erhält einen Geldpreis von £ 15.000 von Donatella Flick und wird ein Jahr lang Assistent des Dirigenten des LSO. Der 16. Wettbewerb, der 30 Jahre nach dem ersten Wettbewerb im Jahr 1991 stattfindet, sollte ursprünglich im Februar 2021 starten, wurde jedoch aufgrund der Einschränkungen der britischen Regierung im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie verschoben.    

Als stellvertretender Dirigent des LSO hat Julio García Vico die Möglichkeit, während der gesamten Orchestersaison mit dem Musikdirektor des LSO, Sir Simon Rattle, den Gastdirigenten François-Xavier Roth und Gianandrea Noseda sowie einer Reihe von anderen Dirigenten zusammenzuarbeiten.


Julio García Vico
war einer von 20 jungen Dirigenten, die an den drei Tagen des Wettbewerbs vom 21. bis 23. Mai teilnahmen. Eine Jury aus berühmten Dirigenten und Musikern beurteilte jede Runde, wählte die erfolgreichen Kandidaten für die nächste aus und bestimmte schließlich den Gewinner aus den drei Finalisten. Zweiter wurden der 25-jährige Martijn Dendievel aus Belgien und die 24-jährige Chloe Rooke aus Großbritannien.

16. Donatella Flick-Dirigentenwettbewerb



zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de