Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Gesang der Maschinen

Samstag,
28. August 2021
17 bis 22 Uhr
Opernhaus Wuppertal, Kurt-Drees-Straße 4, 42283 Wuppertal
Illustration von Nathalie Brum

Die Oper Wuppertal wird auf links gedreht. Eingebettet in die Architektur der Nachkriegsmoderne evoziert die Arbeit Gesang der Maschinen der Studentin Nathalie Brum ein einzigartiges, raumgreifendes Erlebnis. Das Publikum taucht in eine akustische Landschaft aus verborgenen Klängen ein. Maschinen, die bisher im Hintergrund das Bühnenerlebnis einer Oper ermöglichten, erklingen hier als mehrkanalige Rauminstallation. Die von tiefer Bedeutung ergriffenen Strukturen aus Klang, Form, Farbe und Bewegung verweben sich zu einer sinnlichen Erfahrung.

Das Projekt entstand im Rahmen des Masterstudiums Klang und Realität am Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule.

Stündliche Führungen in Kleingruppen (ca. 45 Minuten, max. 12 Personen pro Gruppe), Infos unter Opernhaus Wuppertal, Karten ab Mittwoch, 11. August, Eintritt frei



zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de