Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Träumerei und Leidenschaft

Dienstag,
30. November 2021
19.30 Uhr
Tonhalle Düsseldorf
Die Gitarristin Julia Trintschuk

Sinfonieorchester der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf unter der Leitung von Rüdiger Bohn, Solistinnen: Valerie Eickhoff (Mezzosopran), Julia Trintschuk (Gitarre).

Programm: Hector Berlioz, Les nuits d‘ été, Joaquín Rodrigo, Concierto de Aranjuez, Hector Berlioz, Symphonie Fantastique op. 14, Karten ab 2. August Tonhalle Düsseldorf

Die junge Mezzosopranistin Valerie Eickhoff absolvierte ein Gesangsstudium bei Konrad Jarnot an der Robert Schumann Hochschule. Diverse Stipendien sowie Meisterkurse unter anderem bei Brigitte Fassbaender und Bernarda Fink boten der jungen Sängerin die Gelegenheit zur weiteren musikalischen Aus- und Weiterbildung. In der Spielzeit 2018/19 war Valerie Eickhoff Mitglied im Opernstudio Niederrhein und sang Partien wie die zweite Dame (Mozart „Die Zauberflöte“), Fjodor (Mussorgskij „Boris Godunow“) und Cupido (Offenbach „Orpheus in der Unterwelt“). Nach einem Jahr im Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein, wo sie unter anderem Schäfer (Ravel „L’Enfant et les sortilèges“), Sandmännchen (Humperdinck „Hänsel und Gretel“), Annina (Verdi „La traviata“) und Kate Pinkerton (Puccini „Madama Butterfly“) sang, wechselte Valerie Eickhoff mit der Spielzeit 2020/21 fest ins Opernensemble. 

Die Gitarristin Julia Trintschuk (Klasse Prof. Joaquin Clerch) hat den Rometsch-Wettbewerb in der Kategorie Solo gewonnen. Sie begann im Alter von vier Jahren mit ihrem Vater Gitarre zu spielen. Im frühen Alter von sechs Jahren wurde sie Schülerin von Prof. Dr. Mario Sicca. Später setzte sie ihre Studien bei Martin Wiedmann, Prof. Johannes Monno, Ivo und Sofia Kaltchev und Mateus dela Fonte fort. Seit 2009 nimmt sie regelmäßig an verschiedenen Gitarrenfestivals teil. Julia Trintschuk begann ihre Auftrittskarriere im Alter von 16 Jahren mit dem bekannten „Concierto de Aranjuez“ von Joaquin Rodrigo und spielte als Solistin und Kammermusikerin an Orten auf der ganzen Welt wie Russland, Mexiko, Spanien, Italien, Slowakei, Polen, Schweiz, Österreich, Niederlande und Deutschland.



zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de