Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Schumann und 2022

Sonntag,
27. November 2022
18 Uhr
Tonhalle Düsseldorf
Maria Leszczyńska-Thieu

Sinfonieorchester der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf
Orbis Percussion Duo, Maria Leszczyńska-Thieu, Violoncello, Rüdiger Bohn, Dirigent
Sascha Etezazi, Konzert für zwei Schlagzeuger und Orchester, Robert Schumann, Violoncellokonzert a-Moll op. 129, Robert Schumann, Symphonie Nr. 1 B-Dur op. 38

Schlagzeug und Orchester – eine ungewöhnliche Kombination: Das Duo Orbis Percussion mit Florian Köhn und Leon Günther spielen eine Komposition von Sascha Etezazis aus der Kompositionsklasse von Prof. Schneller. Maria Leszczyńska-Thieu, ebenfalls Preisträgerin des Rometsch-Wettbewerbs, interpretiert das Cellokonzert a-Moll von Robert Schumann. Außerdem bringt das Sinfonieorchester der Hochschule Schumanns Frühlings-Sinfonie zu Gehör. Sie entstand in einem wahren Schaffensrausch. In nur vier Tagen skizzierte der Komponist das Werk – drei Wochen später beendete er die Partitur. Ihr einprägsames Urmotiv vertont die Gedichtzeile „O wende, wende deinen Lauf, im Thale blüht der Frühling auf“ von Adolf Böttger

Tickets unter: Schumann und 2022



zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de