Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.
11.09.2017

IMM filmt Unichor in Tokio und Seoul

IMM-Student an der Kamera
Ein Dokumentarfilm als Bachelorprojekt: Vom 13. bis 28. September 2017 begleitet ein fünfköpfiges Team des Instituts für Musik und Medien den Chor der Heinrich-Heine-Universität auf einer Konzertreise in Asien. Seoul, Tokio, Chiba, Tsukuba und Kyoto sind die Stationen.

Das IMM-Team besteht aus Tobias Kemper (Musik und Medien: Regie & Produktionsleitung), Paul Schön (Ton und Bild: Regieassistenz & Kamera), Sören Klitzing (Ton und Bild: Technische Leitung Bild & Kamera), Simon Hüging (Ton und Bild: Technische Leitung Ton & Originaltonmeister) und Hari Yim (Musik und Medien: Konzertaufzeichnung & EB-Ton). Unter der Leitung von Tobias Kemper werden auch Interviews geführt und sechs Konzerte im Mehrkameraproduktionsverfahren aufgezeichnet.

Unter dem Titel „Symphonie der Stimmen“ wird der Chor unter der Leitung von Silke Löhr Stücke präsentieren, die ursprünglich für Instrumente geschrieben, später jedoch für Chor a cappella bearbeitet wurden. Im Repertoire befinden sich Werke von Schumann, Mahler und Barber. Als besondere Highlights werden der Boléro (arrangiert von Dorothea Hofmann) sowie das „Große Tor von Kiew“ (arrangiert von Oliver Gies) gesungen. Moon Doh (Student im Studiengang: Dirigieren/ Orchesterleitung) hat für die Konzertreise das traditionelle koreanische Lied Arirang (Ursprünglich ein Arbeiterlied aus der Kangwon-Provinz) für den 66-köpfigen Chor bearbeitet.  



zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de