Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.
05.06.2019

Posaunenwerkstatt on Tour

Matthias Gromer mit Studierenden, Foto: Susanne Diesner
Professor Matthias Gromer geht ungewöhnliche Wege. Der Posaunist tourt mit den zwölf Studenten seiner Klasse durch Nordrhein-Westfalen. Am 9. Juli reisen die jungen Bläser, fünf Frauen und sieben Männer, zum Beispiel nach Essen, um im idyllischen Kreuzgang des Doms, nur wenige Schritte entfernt vom hektischen Treiben der Kettwiger Straße, ein Lunch-Konzert zu geben. Anfang des Jahres waren die Musiker bereits im Kloster Bredelar bei Marsberg und in der Düsseldorfer Friedenskirche.

Vor gut einem Jahr gründete Matthias Gromer die Posaunenwerkstatt Düsseldorf. „Ich wollte das gemeinsame Musizieren fördern – von kleinen Besetzungen wie Quartett oder Quintett bis hin zum großen Ensemble mit acht und mehr Posaunen“, erzählt der Pädagoge. Wie das Wort Werkstatt bereits andeutet ist die Arbeit ein „Work in Progress“. Da die Musiker des Ensembles von Jahr zu Jahr wechseln, schreibt Gromer die Arrangements selbst.


„Die Stücke sind sozusagen maßgeschneidert“, sagt er. Für jeden sei eine anspruchsvolle Aufgabe dabei. Die Organisation der Konzerte ist zeitraubend und aufwändig – warum macht sich Matthias Gromer diese Arbeit? „Es ist sehr wichtig, dass die jungen Leute die Nase regelmäßig draußen in den Wind halten – für die Bühnenpräsenz, für den Zusammenhalt der Klasse und für die vollständige Ausbildung von jungen Musikerinnen und Musikern“, betont der Professor. „Sie lernen hierbei unheimlich viel in Sachen Zusammenspiel, Auftreten und nicht zuletzt die ganze Bandbreite der Literatur von der alten Musik auf Barockposaunen bis zu Jazz und zeitgenössischer Musik auf modernen Instrumenten.“


Den Bericht über die Posaunenwerkstatt finden Sie im neuen Konzertkalender



zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de