Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.
Der Aeolus-Wettbewerb in der Tonhalle ist jedes Jahr ein Höhepunkt. Das Bild zeigt den Gewinner von 2015, Andrea Cellacchi. Foto: S. Diesner

Internationaler Aeolus Bläserwettbewerb

Der Aeolus-Wettbewerb genießt einen internationalen Ruf. Er will eine Lücke in der Musikwelt schließen, denn Bläser und Bläserinnen haben nur selten Gelegenheit, ihr Können in Wettbewerben zu zeigen. Um möglichst vielen Talenten eine Chance zu geben, wechseln die Kategorien des Wettbewerbs jedes Jahr. Insgesamt deckt der Wettbewerb neun Blasinstrumente ab: Fagott, Oboe, Saxophon, Tuba, Trompete, Posaune, Flöte, Horn und Klarinette. Auf die Nachwuchsmusiker und -musikerinnen warten Preisgelder in Höhe von 30.000 Euro.

Der Wettbewerb gehört zur Fédération Mondiale des Concours Internationaux de Musique. Sie vereinigt die renommiertesten Wettbewerbe der Welt.

Aeolus-Bläserwettbewerb

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de