Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Prof. Dagmar Birwe
Professorin für Künstlerische Musikproduktion

dagmar.birwe(at)rsh-duesseldorf.de

 

Dagmar Birwe studierte die Fächer Musikübertragung und Klavier an den Musikhochschulen Detmold und München. 1994 schloss sie ihr Tonmeisterstudium mit der Diplomprüfung und 1997 ihr Instrumentalstudium mit dem Künstlerischen Diplom im Fach Klavier ab.

Nach ihrem Studium war sie zunächst freiberuflich tätig. Stationen waren u.a. die Firmen Decca, Deutsche Grammophon (Emil Berliner Studios), SonyClassical und Tritonus.

Hier übernahm sie vielfältige Aufgaben im Bereich der E-Musikproduktion.

Für die Deutsche Grammophon und Decca zeichnete sie in den Jahren 1998 bis 2009 für das Digital Editing zahlreicher Produktionen sowie Remasterings historischer Referenzaufnahmen verantwortlich. Als Recording Engineer und Editor on Location nahm sie an verschiedensten CD-Produktionen teil.

Im Jahr 2000 erfolgte die Tätigkeit als Tonmeisterin / Aufnahmeleiterin beim Bayerischen Rundfunk. Hier leitete sie Hörfunk-, Fernseh- und CD-Produktionen von Kammermusik sowie des Orchester- und Opernrepertoires aller Stilepochen.

Als selbstständige Tonmeisterin übernimmt Dagmar Birwe seit 2007 im Auftrag diverser Labels die Doppelfunktion eines Recording Producers und Balance Engineers. 

Im Rahmen Ihrer Tätigkeiten arbeitete Dagmar Birwe unter anderen mit dem Barockensemble der Wiener Symphoniker, der Camerata Salzburg, Cappella Gabetta, London Symphony Orchestra, Münchner Kammerorchester, Münchner Rundfunkorchester, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Lisa Batiashvili, Andrés Gabetta, Sol Gabetta, Maximilian Hornung, Sebastian Klinger, François Leleux, Les Vents Français, Anne-Sophie Mutter, Ulf Schirmer und Lothar Zagrosek.

Diverse Aufnahmen von Dagmar Birwe erhielten Auszeichnungen, wie die Produktion der Bach Violinkonzerte und des Gubaidulina Violinkonzerts mit Anne-Sophie Mutter und dem London Symphony Orchestra unter Valery Gergiev (Echo Klassik), die Produktion der Debut-CD von Sol Gabetta mit dem Münchner Rundfunkorchester (Echo Klassik, Grammy Nominierung) und die Produktion „Jump!“ von Maximilian Hornung (Echo Klassik).

2010 erhielt Dagmar Birwe einen Ruf als Professorin für Künstlerische Musikproduktion an das Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf.

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de