Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 9 d-Moll



Im Wintersemester 2016/17 hatten die Studierenden des Vertiefungsmoduls Klassische Musikaufnahme bei Prof. Dagmar Birwe wieder die Möglichkeit, das Programm des Hochschulorchesters der Robert Schumann Hochschule in der Probenphase vor dem Konzert mit großem Aufwand zu produzieren. Dabei wurde unter der musikalischen Leitung von Prof. Rüdiger Bohn und den drei Tonmeistern (1. Satz: Daniel Przemus, 2. Satz: Celia Ruiz Artacho, 3. Satz: Sebastian Fecke) die neunte Sinfonie von Anton Bruckner eingespielt.

Im Vorfeld wurde die Sinfonie im Beisein des Dirigenten anhand der Partitur detailliert analysiert und verschiedene Einspielungen namhafter Interpreten verglichen. Die Mikrofonierung wurde dem Werk und der Aufstellung des Orchesters entsprechend geplant und ließ, dank des umfangreichen Equipmentvorrats, auch Spielraum für experimentelle und vergleichende Mikrofonpositionen.

Während der vier Aufnahmetage konnten die Studierenden sich in den Positionen Tonmeister, Toningenieur und Tape-Operator ausprobieren und die Arbeitsabläufe einer Orchesterproduktion kennen lernen. Das gemeinsame Arbeiten mit Musikern an einer möglichst perfekten Aufnahme des Werkes war für alle Beteiligten eine bereichernde Erfahrung.

Die Postproduktion der Aufnahme wurde mit den jeweiligen Tonmeistern und den beiden Toningenieuren (Lukas Hierl und Lukas Prinz) durchgeführt und im engen Kontakt mit dem Dirigenten fertig gestellt.

 


zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de