Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Rebecca Himmerich in drei Minuten

Das Selbstporträt von Rebecca Himmerich enthält eine Reihe von Szenen, die weniger einem dramaturgischen Handlungsablauf folgen, als vielmehr eine Repräsentation von arrangierten, unabhängig von einander funktionierenden Bildern darstellen sollen. Es wird keine Geschichte erzählt, sondern der Zuschauer betrachtet eine Art Ausstellung surrealer, bzw. traumhafter Bilder, die in den meisten Fällen eine Abstraktion von alltäglichen Handlungen und Gedanken der Protagonistin darstellen.  

Themen sind Fotosynthese, Wiederverwertbarkeit, Lethargie, traurige Pilze und das Entwenden der Dinge von den Orten, wo sie eigentlich hingehören.

Das Selbsportrait entstand im WS 16/17 im Studienschwerpunkt Musik und Av-Produktion bei Prof. Manfred Waffender


zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de