Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Schumann Junior

Das Institut Schumann Junior richtet sich an hochbegabte Kinder und Jugendliche. Inhalte des Studiengangs sind neben dem regelmäßigen Unterricht im jeweiligen Hauptfach (Instrument oder Gesang) die Fächer Musiktheorie, Musikgeschichte, Auftrittstraining und Ensemblespiel in Form von Samstag-Seminaren innerhalb des Semesters. Über die Eignung und Aufnahme in den Studiengang entscheidet die Prüfungskommission im Rahmen der Eignungsprüfung, die zweimal pro Jahr stattfindet.

Wer kann sich bewerben?

Schüler und Schülerinnen in der Regel zwischen 10 - 17 Jahren, die eine allgemeinbildende Schule besuchen und eine außergewöhnliche musikalische Begabung aufweisen.

Was passiert in der Eignungsprüfung?

Die Bewerberin oder der Bewerber bereitet drei stilistisch verschiedene Werke vor und legt die Liste der Prüfungskommission vor. Sie soll anspruchsvolle Literatur enthalten, darunter ein virtuoses Werk/Etüde und einen langsamen Satz. Die Kommission wählt aus der Liste die Werke aus, die vorgetragen werden sollen. Es folgt ein kurzes Bewerbungsgespräch. Bewertet werden vor allem die künstlerische Gestaltung und das technische Können. Wer die Eignungsprüfung nicht bestanden hat, kann sie noch einmal wiederholen.

Wie umfangreich ist der Unterricht?

Jeder Jungstudierende erhält Einzelunterricht in seinem Hauptfach. Der Unterricht findet wöchentlich nach der Schule statt und umfasst 90 Minuten (2 Semester-Wochenstunden). Hinzu kommen acht Samstag-Seminare in den Fächern Musiktheorie und -geschichte, sowie Auftrittstraining und Ensemblespiel. Die Termine werden jeweils vor dem Semesterbeginn bekannt gegeben. Mehrmals im Semester haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit ihr erarbeitetes Repertoire im Rahmen der Schumann Junior - Konzertreihe „Unsere jungen Talente“ vor Publikum zu präsentieren.

Wann endet das Jungstudium?

Das Studium endet in der Regel zum Zeitpunkt des Schulabschlusses, zum Beispiel dem Abitur. Die Jungstudentin oder der Jungstudent erhält ein Zertifikat der Robert Schumann Hochschule und kann sich anschließend für ein ordentliches Studium an einer Musikhochschule bewerben.

Was kostet das Jungstudium?

Pro Semester wird ein Beitrag von 300.- Euro erhoben.

Wer wird zugelassen?

Musikalisch außergewöhnlich begabte Kinder und Jugendliche, die die Eignungsprüfung bestehen. Sie findet jeweils im Frühjahr für das nachfolgende Wintersemester und im Herbst für das nachfolgende Sommersemester statt.

Was muss der Bewerber oder die Bewerberin können?

Für die Eignungsprüfung sind drei Werke im Hauptfach (Instrument oder Gesang) vorzubereiten. Das vorbereitete Programm soll unterschiedliche Epochen abdecken und ein virtuoses Werk/Etüde und einen langsamen Satz enthalten: Anforderungen Schumann Junior

Woraus besteht die Bewerbung?

1. ausgefülltes Bewerbungsformular
2. tabellarischer Lebenslauf mit bisheriger musikalischer Ausbildung
3. Zahlungsbeleg über die gezahlte Eignungsprüfungsgebühr
4. aktuelle Schulbescheinigung, aus der die voraussichtliche Dauer des Schulbesuches hervorgeht
5. beglaubigte Kopie des letzten Jahrgangsstufenzeugnisses
6. ein adressierter, frankierter Rückumschlag (Din A 4)
7. ein Passfotos

Der Bewerbung soll auch die Liste mit dem vorbereiteten musikalischen Programm beigefügt werden. Diese ist am Tag der Eignungsprüfung der Kommission erneut vorzulegen - Abweichungen vom eingereichten Programm sind möglich.

Bis wann muss die Bewerbung vorliegen?

Für Schumann Junior gibt es Eignungsprüfungen zum Wintersemester und zum Sommersemester. Der Bewerbungsschluss zum Wintersemester ist der 15. März. Der Bewerbungsschluss zum Sommersemester ist der 1. November. Es gilt der Eingangsstempel der Hochschule.  

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de