Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Martin Kevenhörster

Fagott

Martin Kevenhörster ist stellvertretender Solofagottist der Düsseldorfer Symphoniker. Seine musikalische Ausbildung erhielt er bei Dag Jensen und Gustavo Nuñez an der Folkwang-Hochschule Essen und in Meisterkursen u.a. bei Klaus Thunemann. Noch während seines Studiums gewann er 1993 den Folkwang-Preis.

Einer seiner musikalischen Schwerpunkte liegt in der Kammermusik. 1991 gründete er das Trio aperto (Oboe, Klarinette, Fagott), 1994 die freie kammerphilharmonie und seit 2003 ist er Mitglied im trio d’anches köln. Mit diesen u.a. Ensembles arbeitet er regelmäßig an einem breiten Spektrum der Kammermusikliteratur von alter bis hin zu zeitgenössischer Musik, vom Trio bis hin zum großen gemischten Kammerensemble. Seine intensive kammermusikalische Tätigkeit wurde langjährig durch die Stiftung Villa Musica gefördert.

Martin Kevenhörster spielt auch historische Fagotte und beschäftigt sich eingehend mit historischer Aufführungspraxis. Besondere Impulse ergaben sich dabei aus der Zusammenarbeit mit dem Barockorchester Stuttgart (Frieder Bernius) und der Johann Christian Bach-Akademie (Ingeborg Scheerer).
Prägende Stationen seines Werdegangs als Orchestermusiker waren die Klassische Philharmonie Bonn (Heribert Beissel), das Sinfonieorchester Wuppertal (Peter Gülke), das Mahler Chamber Orchestra (unter Leitung von Claudio Abbado und Daniel Harding) und das Kölner Kammerorchester (Helmut Müller-Brühl), dessen Solofagottist er seit 1996 ist.

Neben seiner Tätigkeit bei den Düsseldorfer Symphonikern ist er gefragter Gast u.a. beim Bayerischen Staatsorchester an der Staatsoper München (Zubin Mehta, Kent Nagano) und beim WDR Symphonieorchester Köln. Seit 2003 ist Martin Kevenhörster Lehrbeauftragter für das Hauptfach Fagott an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf.

Fon: 0211/1697669

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de