Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Matthias Gromer

Professor
Posaune

Matthias Gromer, geboren in Karlsruhe, begann im Alter von elf Jahren im örtlichen Posaunenchor Tenorhorn zu spielen, bevor er vier Jahre später eine fundierte Ausbildung zum Posaunisten erhielt. Es folgen schnell mehrere Preise beim Wettbewerb Jugend musiziert, sowie die Mitwirkung im Landesjugendorchester Baden-Württemberg. 1982 war er Vorstudent bei Prof. Erhard Wetz und nahm 1983 sein Studium bei Prof. Paul Schreckenberger in Mannheim auf, welches er 1990 mit Diplom abschloss. Von 1987 an betrieb er zusätzlich ein intensives Privatstudium bei Prof. Andreas Kraft (HfM Würzburg, RSO Stuttgart). Seit 1989 ist Gromer stellvertretender 1. Posaunist und Basstrompeter im Nationaltheaterorchester Mannheim. 

Von 1990 bis 1994 war Gromer Lehrbeauftragter für Posaune an der Hochschule für Musik Mannheim, von 2008 bis 2017 lehrte er an der Musikhochschule Stuttgart. 

1995 erhielt Matthias Gromer eine Berufung in das Bayreuther Festspiel-Orchester, dem er bis heute als Soloposaunist und zuletzt als Basstrompeter angehört. Als Mitglied und Arrangeur des Mannheim Brass Quintett war er Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe. Seine Arrangements sind bei Editions BIM, beim Strube Verlag München und beim Verlag Blechpresse Hamburg verlegt. 

Seit dem Wintersemester 2017/18 ist Gromer Professor an der Robert Schumann Hochschule.  

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de