Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Il passo all’insù

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass durch den Start des Videos Daten an Vimeo übermittelt werden. Video starten

Für die Videoarbeit Il passo all’insù visualisierte Laura Jordan-Bertinelli das Stück Prelude at Chiesa di San Filippo Neri von Blake Hargreave. Sie nutzte dafür eine grosse Freitreppe als ungefähre Masseinheit für die Tonhöhen der Melodie. Auf den zwei verschiedenen Bildhälften werden einerseits die Melodie und andererseits die Begleitakkorde dargestellt. Laura Jordan-Bertinelli war wichtig, die schwere, melancholische Stimmung des Stücks durch ihre Bilder erfahrbar zu machen.

In der Komposition, die Luis Küffner für dieses Video entwickelte, nimmt er unmittelbar Bezug auf diese Bildgestaltung und teilt daher in seinem Stimmungssystem die Oktave nicht in zwölf gleiche, sondern 15 gleiche Teile. Ausgehend von den zwei Bildhälften wird die Oktave zweigeteilt, wobei diese Mittelfrequenz als ein Zentrum für die sich entfaltende Grundstruktur diente.

Il passo all’insù von Laura Jordan-Bertinelli (Video) und Luis Küffner (Komposition) entstand im Studienschwerpunkt Visual Music am Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Die Arbeit wurde von Christian Schäfer in seinem Seminar Bildkomposition und -rhythmus betreut und war vom 22. bis 25. Juli 2021 im SITTart Ausstellungsraum des Vereins der Düsseldorfer Künstler zu sehen.


zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de