Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Mein Körper macht das mit mir

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass durch den Start des Videos Daten an Vimeo übermittelt werden. Video starten

Das "Tic-Konzert" Mein Körper macht das mit mir von Yale Sevis beschäftigt sich mit der Frage nach der Kontrolle des Individuums über den eigenen Körper und Geist. Die Performance setzt sich mit verbalen und körperlichen Tic- und Zwangsstörungen auseinander, die eine Oszillation zwischen Fremdsteuerung und Selbstbestimmtheit auslösen. Gezeigt wird ein Prozess zwischen Kontrollverlust und dem Wiedererlangen von Beherrschung, Unterdrückung und Entladung. Welche Möglichkeiten bieten in diesen Zusammenhängen Musik oder Bewegung zur Steuerung der Stimme und des Körpers?

Die Künstlerin drückt sich in der Performance durch Gesang, Sprache und Bewegung aus, während die beiden Tänzerinnen (Juliana Garaycochea und Kira Knoppe) mithilfe von Sensoren am Körper mit ihrer stimmlichen Klangwelt interagieren.

Yale Sevis wird von Suhyun Park (SuperCollider) und Moritz Schmolke (Sensoren) unterstützt.

Mein Körper macht das mit mir von Yale Sevis entstand als Abschlussprojekt im Studienschwerpunkt Visual Music am Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Heike Sperling und Marcus Schmickler betreut.


zurück
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de