Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Hubertus Dreyer

Dr.
Musiktheorie

Geb 1963. Klavierunterricht ab 1969. Nach Abitur/Zivildienst 1984-1995 Kompositionsstudium bei Prof. György Ligeti an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater. Seit 1986 bis heute internationale Konzerttätigkeit als Pianist mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer Musik (u.a. schwedische und jugoslawische Erstaufführung von Ligetis Klavierkonzert) und als Pianist und Keyboarder der Gruppe Hamburg Consort (später Chaosma). Zahlreiche Uraufführungen, Rundfunkaufnahmen, Fernsehauftritte, CD-Aufnahmen (u.a. Pianist, Keyboarder, Synthesizerprogrammierung auf Mari Takano: Women’s Paradise, BIS 1238), ferner im kabarettistischen Bereich als Begleiter der Chansonsängerin Annette Mayer tätig.
1994 Übersiedlung nach Tokyo, Musikwissenschaftsstudium an der Tokyo University of the Arts bei Prof. Dr. Gen’ichi Tsuge (Schwerpunkt traditionelle japanische Musik: Jiuta/Sôkyoku; Magister 1997, Doktor 2005). Dozent an verschiedenen japanischen Universitäten.
2012 Rückkehr nach Deutschland, Lehrbeauftragter für Musiktheorie, Gehörbildung und Improvisation
u.a. an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Seit 2015 auch musikalischer Leiter der Ballettschule Tanzparterre (Hamburg).
Forschung und Publikationen zu traditioneller japanischer Musik (Jiuta/Sôkyoku, Shômyô, Goeika), Problemen computergestützter Transkription, Semiotik, Neuer Musik, Musik der Romantik, Popmusik.
Kompositionen und Ergebnisse des RSH-Improvisationskurses unter
https://soundcloud.com/hdathome

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de