Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.

Eignungsprüfungsanforderungen Musikpädagogik

Master-Studiengang Musikvermittlung / Studienrichtung Musikpädagogik


1. Wahlpflichtschwerpunkt Instrumental- / Gesangspädagogik

1.1 Vorauswahl

Für die Vorauswahl sind mit der Bewerbung einzureichen:

  • Motivations- / Konzeptschreiben mit fachlich-qualifiziertem Bezug zum angestrebten Wahlpflichtschwerpunkt; Umfang ca. 2 Seiten.
  • Videos mit künstlerischen Präsentationen. Hierfür gelten folgende Vorgaben:

    • Gesang: 3-5 Werke aus drei Epochen (mit Klavierbegleitung), darunter mindestens 2 Arien und 1 Kunstlied. Eines der Werke in deutscher Sprache. 1 Video pro Werk. Gesamtdauer max. 15 Minuten.
    • Klavier: 3 Werke oder Werkausschnitte aus drei Epochen. 1 Video pro Werk. Gesamtdauer max. 15 Minuten.
    • Orchesterinstrumente, Gitarre: 3 Werke oder Werkausschnitte aus drei Epochen (mit Klavierbegleitung). 1 Video pro Werk. Gesamtdauer max. 15 Minuten

1.2 Präsenzprüfung

Die Präsenzprüfung umfasst folgende Teile:

  • Künstlerische Präsentation (max. 15 Minuten). Es gelten die gleichen Repertoirevorgaben wie bei der Vorauswahl. Es können die gleichen Werke präsentiert werden wie in der Vorauswahl.
  • Eine kurze Unterrichtseinheit (max. 15 Minuten) mit einer /einem Studierenden aus den ersten Bachelor-Semestern.
  • Künstlerisch-pädagogisches Kolloquium (max. 15 Minuten) zur Werkauswahl der künstlerischen Präsentation, zum Probeunterricht und zum eingereichten Motivations- / Konzeptschreiben


2. Wahlpflichtschwerpunkt Elementare Musikpädagogik

2.1 Vorauswahl

Für die Vorauswahl sind mit der Bewerbung einzureichen:

  • Motivations- / Konzeptschreiben mit fachlich-qualifiziertem Bezug zum angestrebten Wahlpflichtschwerpunkt; Umfang ca. 2 Seiten.
  • Videos mit künstlerischen Präsentationen. Hierfür gelten folgende Vorgaben:

    • Gesang: 3-5 Werke aus drei Epochen (mit Klavierbegleitung), darunter mindestens 2 Arien und 1 Kunstlied. Eines der Werke in deutscher Sprache. 1 Video pro Werk. Gesamtdauer max. 15 Minuten.
    • Klavier: 3 Werke oder Werksausschnitte aus drei Epochen. 1 Video pro Werk. Gesamtdauer max. 15 Minuten.
    • Orchesterinstrumente, Gitarre: 3 Werke oder Werkausschnitte aus drei Epochen (mit Klavierbegleitung). 1 Video pro Werk. Gesamtdauer max. 15 Minuten.

2.2 Präsenzprüfung

Die Präsenzprüfung umfasst folgende Teile:

  • Künstlerische Präsentation (max. 15 Minuten). Es gelten die gleichen Repertoirevorgaben wie bei der Vorauswahl. Es können die gleichen Werke präsentiert werden wie in der Vorauswahl.
  • Einzel- oder Gruppenprüfung (max. 15 Minuten) mit Praxisaufgabe zum Elementaren Musizieren (15 Minuten Vorbereitungszeit).
  • Künstlerisch-pädagogisches Kolloquium (max. 15 Minuten) zur Werkauswahl der künstlerischen Präsentation, zur Praxisprüfung und zum eingereichten Motivations- / Konzeptschreiben

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Wolfgang Rüdiger

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de