Your browser is not supported, please upgrade to the newest version.
14.10.2021

Von der RSH zu den Wiener Philharmonikern

Foto: Martyna Faferek

Für Jakob Hornbachner ist ein Traum wahr geworden: Der Masterstudent von Prof. Rick Stotijn

hat einen Zeitvertrag im Orchester der Wiener Staatsoper und hilft bei den berühmten Wiener

Philharmonikern aus. Im Interview erzählt der österreichische Kontrabassist von seiner Arbeit in

der Stadt der Musik.

13.10.2021

Studenten produzieren Album mit Eda Zari

(v.l.) Henning Jung, Leon M. Brückner

Henning Jung und Leon Maximilian Brueckner, beide Studenten an Institut für Musik und Medien, haben mit der albanischen Sängerin Eda Zari ein Jazz-Album herausgegeben. Unter dem Titel Palimpsest vertont die Künstlerin zehn Gedichte von Lasgush Poradeci und Heinrich Heine. Die Studenten wirkten als Komponisten mit. 

13.10.2021

Posaune und Gitarre erfolgreich

Johanna Micha

Gute Nachrichten aus den Klassen Prof. Alexander-Sergei Ramirez, Gitarre, und Prof. Matthias Gromer, Gitarre.

04.10.2021

Semesterauftakt, aufgezeichnet am 5.10

Die Semestereröffnung als Aufzeichnung. 

30.09.2021

Harfenistin gewinnt in Saluzzo

Eva Maria Kochs

Die Harfenistin Eva Maria Kochs, Jungstudentin von Fabiana Trani, hat bei dem Wettbewerb Suoni d’arpa in italienischen Saluzzo den ersten Preis in der Kategorie A (bis 16 Jahren) gewonnen und zusätzlich den Mirella-Vita-Preis erhalten.

30.09.2021

Professur für Ursula Hesse von den Steinen

Sie freut sich auf die Rückkehr an den Rhein: Im Wintersemester übernimmt Ursula Hesse von den Steinen eine Gesangsprofessur an der Hochschule. Die Mezzosopranistin ist Rheinländerin: Sie wurde in Köln geboren und verbindet mit Düsseldorf eine wichtige Etappe in ihrer beruflichen Laufbahn. Vor gut elf Jahren gab sie mit der Titelpartie der Konzert-Oper Phaedra 2010 ihr Debüt an der Deutschen Oper am Rhein. „Das war eine ganz besondere Arbeit, die mein weiteres Berufsleben geprägt hat“, erinnert sich die Sängerin. Schon damals erlebte sie die Metropole am Rhein als quirlige und bunte Stadt, eine Kulturstadt par excellence: „Musik, Theater, Tanz und Bildenden Kunst – alles ist hier präsent“, betont sie. „Und es gibt ein Publikum dafür.“

29.09.2021

Švaikovski gewinnt in Aachen

Edvin Švaikovski aus der Klasse Prof. Paolo Giacometti hat den dritten Preis beim 17. Klavierwettbewerb MozArte in Aachen gewonnen. Ein erster Preis wurde in diesem Jahr nicht vergeben, der zweite Preis wurde geteilt. Der Wettbewerb ist einer der ganz wenigen, die in diesem Jahr in Präsenz angeboten wurden.  

29.09.2021

Stipendium für Konny Chen

Foto: Guido Beck

Die Flötistin Konny Chen aus der Klasse Prof. Evelin Degen hat mit ihrem Trio Y in der Kategorie „Neue Musik Ensemble“ beim Deutschen Musikwettbewerb ein Stipendium gewonnen. 

28.09.2021

Update: WS findet wieder in Präsenz statt

Das Wintersemester 2021/22 wird wieder ein Präsenz-Semester. Beginn der Lehrveranstaltungen ist der 4. Oktober. Grundlage ist die Corona-Schutzverordnung in der jeweils gültigen Fassung. Die Hygiene- und Infektionsschutzregeln sind einzuhalten.

28.09.2021

Jetzt online bewerben!

Unterricht an der Robert Schumann Hochschule, Archivbild

Wer sich für ein Studium im Sommersemester bewerben möchte, muss seine Unterlagen online über das Muvac-Portal einreichen. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober.

19.09.2021

Oboist Gioele Coco gewinnt Aeolus-Wettbewerb

Die diesjährigen Preisträger mit ihren Instrumenten in der Tonhalle Düsseldorf, Foto: S. Diesner

Der mit 20.000 Euro dotierte erste Preis des Aeolus-Bläserwettbewerbs geht an den italienischen Oboisten Gioele Coco. Über den zweiten Preis, 15.000 Euro, und den Publikumspreis, 2.000 Euro, freut sich der rumänische Fagottist Traian-Petroniu Sturza. Die russische Flötistin Anna Komarova erhält den dritten Preis in Höhe von 10.000 Euro. Mit dem Sonderpreis für die beste Interpretation zeitgenössischer Musik, insgesamt 7.000 Euro, wurde der italienische Flötist Tommaso Pratola geehrt. 

16.09.2021

Erfolge in der Violinklasse

Zwei Studentinnen aus der Klasse Prof. Yamei Yu freuen sich über eine Akademiestelle und einen Wettbewerbserfolg.

14.09.2021

Dritter Preis im ARD Musikwettbewerb

Valerie Eickhoff, Absolventin der Robert Schumann Hochschule, wurde beim ARD Musikwettbewerb mit einem dritten Preis ausgezeichnet. Die Jury im Fach Gesang hatte es sich nicht leicht gemacht. Drei der fünf Finalisten wurden mit je einem dritten Preis ausgezeichnet: neben Eickhoff gehören Jeongmeen Ahn und Julia Grüter zu den Preisträgern. Einen ersten Preis sowie den Publikumspreis bekam Anastasiya Taratorkina. 

07.09.2021

Aeolus-Wettbewerb ist am Mittwoch gestartet

Aufgrund der Pandemie fand die erste Runde online statt. Das Foto zeigt die Teilnehmer der zweiten Runde im Partika-Saal.

Für den Aeolus-Bläserwettbewerb 2021 hatten sich diesmal 320 Kandidaten aus 42 Ländern angemeldet, 112 für Fagott, 109 für Flöte und 99 für Oboe: Das ist ein neuer Rekord in der 16-jährigen Geschichte dieses großen internationalen Wettbewerbs, der bis zum 19. September in der Robert Schumann Hochschule stattfindet und von der Sieghardt-Rometsch-Stiftung veranstaltet wird.    

02.09.2021

Trauer um Sieglinde Böntgen

Sie war die gute Seele des Veranstaltungsbüros: 14 Jahre lang kümmert sich Sieglinge Böntgen um die Konzertsäle der Hochschule und die Wettbewerbe. Darüber hinaus war sie das Vorzimmer der Prorektoren für die künstlerische Praxis und das Förderungswesen, zuerst für Prof. Barbara Szczepanska, danach, von 2010 bis 2014, für Prof. Thomas Leander

31.08.2021

Preis für Eduardo Inestal

Der Gitarren-Dozent Eduardo Inestal ist mit dem 1. Preis beim New Generation Guitar Competition in der Kategorie Teachers über 35 ausgezeichnet worden.   

30.08.2021

Red Dot für Wegeleitsystem im neuen Gebäude e

Etagenübersicht am Fahrstuhl im Gebäude e der RSH, Foto: Berenika Oblonczyk.

Die Agentur Chewing the Sun ist für das Signaletik-Konzept des neuen Gebäudes e mit dem Red Dot Award in der Kategorie „Brands & Communication Design“ ausgezeichnet worden. 

02.08.2021

Wie klingt die Oper hinter den Kulissen?

Klanginstallation in der Wuppertaler Oper, Foto: Philip Kistner

Die Masterstudentin Nathalie Brum sammelte für ihre Installation Gesang der Maschinen im Wuppertaler Opernhaus Geräusche hinter der Bühne. 

29.07.2021

Berger berät Guardini-Stiftung

Dr. Martin Berger, Professor für Chorleitung am Institut für Kirchenmusik, ist in den Fachbeirat Musik der Guardini-Stiftung berufen worden. Die Stiftung, 1987 ins Leben gerufen, will aus einer christlichen Position heraus einen Beitrag zum Kulturdialog zwischen Kunst, Wissenschaft und Glauben leisten. Sie folgt dabei ihrem Namensgeber, dem Religionsphilosophen und Theologen Romano Giuardni, der in den 20er- und 30er-Jahren bis zu seiner Amtsenthebung durch die Nationalsozialisten in Berlin lehrte. 

26.07.2021

Impfen ohne Termin

Im Atrium am Bertha-von-Suttner-Platz hinter dem Hauptbahnhof und im U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee ist eine Impfung ohne Termin in der Zeit von 10 bis 19 Uhr möglich. Auch im Düsseldorfer Impfzentrum in der Merkur-Spiel-Arena kann man spontan vorbeischauen.

15.07.2021

Gute Aussichten für Hörner

Ermir Qirici

Salvatore La Porta aus der Klasse Prof. Mahir Kalmik hat das Probespiel für Wechselhorn gewonnen und eine feste Stelle am Pfalztheater Kaiserslautern bekommen. Er ist auch Mitglied der Paul-Hindemith-Orchesterakademie des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters.

12.07.2021

Aeolus: 2. Runde mit 32 Teilnehmern

Das Abschlusskonzert des Wettbewerbs findet in der Tonhalle statt.

Für den Aeolus-Bläserwettbewerb 2021 hatten sich diesmal 320 Kandidaten aus 42 Ländern angemeldet, 112 für Fagott, 109 für Flöte und 99 für Oboe: Das ist ein neuer Rekord in der 16-jährigen Geschichte dieses großen internationalen Wettbewerbs, der vom 15. bis 19. September in der Robert Schumann Hochschule stattfindet und von der Sieghardt-Rometsch-Stiftung veranstaltet wird.  

12.07.2021

Stotijn-Schüler: Zeitvertrag Wiener Philharmoniker

Jakob Hornbachner aus der Klasse Rick Stotijn

Der Kontrabassist Jakob Hornbachner aus der Klasse Prof. Rick Stotijn hat einen Zeitvertrag bei den Wiener Philharmonikern bekommen. Mit seinen jährlich über 40 Konzerten in Wien, darunter das Neujahrskonzert und das Sommernachtskonzert im Schlosspark von Schönbrunn, den Aufführungen bei den Salzburger Festspielen und mit mehr als 50 Konzerten im Rahmen internationaler Gastspiele zählen die Wiener Philharmoniker zu den führenden Orchestern der Welt. 

06.07.2021

Verdienstorden des Landes für André Sebald

André Sebald dirigiert ein Flötenensemble an der Hochschule.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat Prof. André Sebald den Verdienstorden des Landes verliehen und damit sein ehrenamtliches Engagement gewürdigt. Der Professor für Querflöte ist einer von elf Bürgern, die Laschet im Juli auszeichnete.

22.06.2021

Erfolge bei den Violinen

Studierende aus der Klasse Prof. Andrej Bielow setzten sich in Wettbewerben und beim Probespiel durch. 

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
Fon: +49.211.49 18 -0 Fax: +49.211.49 11 6 18 www.rsh-duesseldorf.de